Vorverkauf in Rapperswil:

Mächler Brillen und
Contactlinsen AG
Rathausstrasse 3-5, Rapperswil,
055 220 72 92

oder Philipp Bachofner
044 780 11 35

Patronat:

«Musik im Schloss» V, Serenade im Schlosshof
(bei ungünstiger Witterung im Grossen Rittersaal)

Sonntag, 31. Mai 2015, 17 Uhr - Schloss Rapperswil

Carion Ensemble (Bläserquintett)

Dóra Seres, Flöte
Egils Upatnieks, Oboe
Egils Sefers, Klarinette
David M.A.P. Palmquist, Horn
Niels Anders Vedsten Larsen, Fagott

SchauSPIEL

 

Tickets zu Fr. 40.-: links ins Kästchen klicken oder bei den darunter stehenden Vorverkaufsstellen.
Abendkasse 16:15 Uhr, Türöffnung eine halbe Stunde vor Konzertbeginn.

Das Bläserquintett CARION aus Dänemark ist eine einzigartige, innovative Kammermusikerfahrung. Geprägt von aussergewöhnlicher Integrität, bietet CARION eine faszinierende Präsentation klassischer Meisterwerke und macht Musik auf der Bühne sichtbar.

CARION kommuniziert mit seinem Publikum und entfernt dafür alle Barrieren – inklusive Stühle und Notenständer! Die Konzertperformances des Ensembles enthüllen die innere Architektur musikalischer Kompositionen und macht sie zugänglich für ein breites Publikum. Besonders spannend ist dieser Ansatz auch für jüngere Zuhörer. CARION geht damit neue Wege, ohne das Augenmerk vom Wichtigsten abzulenken: klassische und moderne Werke auf höchstem Niveau aufzuführen.

Seit der Gründung des Ensembles im Jahr 2002, sorgten aufregende optische Performances klassischer Kammermusik für ein schnelles Bekanntwerden und internationale Erfolge. Die fünf virtuosen Bläser spielen alle Stücke auswendig und erhalten damit die Freiheit sowohl untereinander als auch mit dem Publikum zu kommunizieren. Durch entsprechende Bewegungen auf der Bühne wird die Architektur der Stücke mit deren musikalischem Material zu einem auditiven und visuellen Erlebnis. Für den Zuhörer erschliesst sich ein neuer Zugang, Kompositionen leichter zu verstehen und zu geniessen. Publikum wie Kritiker erleben diesen Ansatz als Neukreation der klassischen Aufführungstradition.

CARION geht damit neue Wege, ohne das Augenmerk vom Wichtigsten abzulenken: klassische und moderne Meisterwerke auf höchstem Niveau aufzuführen. Das Ensemble arbeitet unermüdlich daran, neue Dimensionen der Musik zu erkunden und sucht die Begegnung mit Künstlern verschiedener Genres. Eine kontinuierliche Zusammenarbeit verbindet CARION mit dem Elektronik-Guru Bjørn Svin – gemeinsame Auftritte auf dem Roskilde Festival, dem SPOT Festival, dem Wundergrund Musik Festival und im dänischen Fernsehen waren von grossen Erfolgen begleitet. Weitere Projekte realisierten die fünf Musiker u. a. mit dem legendären klassischen Flötisten Sir James Galway und dem Leipziger Streichquartett.

Das Repertoire von CARION konzentriert sich auf Werke des 19. und 20. Jahrhunderts. Zudem arbeitet das Ensemble mit zeitgenössischen Komponisten, um das Bläserquintett als Ensembleform auch im 21. Jahrhundert weiter zu entwickeln.

Konzerte führten das Ensemble unter anderem zum Al Bustan Festival in Beirut (Libanon), zu den Walkenrieder Klosterkonzerten, dem Oberstdorfer Musiksommer, den Messdorfer Musikfesttagen und nach Nürtingen. 2012 debütierte CARION bei den Dubai Concert Series und war im Mai 2012 als Live Showcase Act bei „Classical:Next“ – dem neuen internationalen Fachforum für ernste Musik – eingeladen. Ausgewählt wurden hierfür herausragende internationale Künstler mit besonders kreativem, zukunftsorientiertem Schaffen.

CARION ist dritter Preisträger des internationalen Kammermusik­wettbewerbs Osaka 2011 (Japan), bei dem sich das junge Spitzen­­ensemble gegen 800 Mitbewerber durchsetzte. Weitere Erfolge erzielte es u. a. beim Kammermusikwettbewerb des Dänischen Rundfunks 2004 sowie den beim Internationalen Musikwettbewerb „Marco Fiorindo“ in Turin 2006 (1. Preis). 2006 war CARION Semifinalist beim ARD-Musikwettbewerb.

Jakob Knaus